Werkstoffe treffen auf Funk & Soul

Die Werkstoffwoche in Dresden, die vom 27.09 – 29.09.17 stattfand, war in diesem Jahr in vierlei Hinsicht besonders.
Prof. Frank Mücklich, Dominik Britz, Leander Reinert und Sebastian Slawik erlebten ein abwechslungsreiches Programm, das von den Schwerpunkten Digitalisierung von Werkstoffen und Additive Manufactring geprägt war.
Ein Highlight hierbei war der Plenavortrag von Matthias Maurer, ehemaliger Diplomand am Lehrstuhl für Funktionswerkstoffe und neuster ESA-Astronaut.
Er sprach über die Bedeutung der Werkstoffforschung auf der ISS und die Bedeutung für die bemannte Raumfahrt.
Einen Höhepunkt der eher geselligen Art, bot die Werkstoff-Party mit der saarländischen Band “White Chocolate”. Der Schlagzeuger dieser Funk & Soul Band ist Dominik Britz, Doktorand am Lehrstuhl für Funktionswerkstoffe und stellvertretender Leiter des Steinbeis Instituts Mecs.

Okt, 04, 2017